Von Faßberg nach Schneverdingen – The Show must go on!

Es erinnerte schon ein bisschen an die Augsburger Puppenkiste – von einem Ort zum anderen. Unsicher, was als nächstes auf die Band zukommt. Oder in diesem Fall besser: Welcher Gig am heutigen 18. Februar noch auf uns zukommt. Geplant und gebucht war ein Gig in Faßberg im Ahlers. Dort pünktlich um 17 Uhr angekommen, tauchte zunächst niemand vom Veranstalter auf. Nachdem die Wirtin dann doch eingetrudelt war, wurde uns mitgeteilt: Tut uns leid, krankheitsbedingt konnte keine Gage organisiert werden, stattdessen habe man eine kostenlose Band engagiert….aber zumindest Spritgeld wurde zugestanden.

Da heißt es dann: wundern, nicht ärgern und neu geplant: Im Ort selber gab es keine weitere Möglichkeit kurzfristig zu spielen, doch das Blue Bird in Schneverdingen ist immer für eine Überraschung gut. Also angerufen und siehe da: Kommt doch rüber, es sind ja noch 2 h bis 21 Uhr…….also 40 km nach Schneverdingen gereist, das Equipment gerade noch so auf der Mini 9 m² Niesche aufgebaut, in Windeseile den Soundcheck gemacht und den Stempel „Most flexibel Band of the world“ abgeholt.

Trotz des ganzen Tohuwabohu kam ein netter Abend zustande. Eine Live Kostprobe findet ihr unter HÖREN, frei nach dem Motto: The Show Must Go On!!! Play it with a Smile;-)




Leave a Reply